Skip to main content
search
0

Panasonic TX-65CZW954 im Test

4K OLED-TV mit Absolute Black

26. November 2015

Mit dem brandneuen TX-65CZW954 betritt Panasonic in diesem Herbst zum ersten Mal mit einem marktreifen Gerät die große Bühne der OLED-Fernseher. Plasma-Fans und OLED-Skeptiker sollen mit diesem Testkandidaten gleichermaßen überzeugt werden. Ob es Panasonic schafft, mit dem neuen ultraflachen Flaggschiff im Curved-Design für 9.999,– Euro neue Maßstäbe zu setzen, haben wir getestet.

Optik und Ausstattung

Bereits bei der Anlieferung wurde deutlich, dass Panasonics erster OLED-TV kein gewöhnlicher Fernseher ist. Der Karton ist sehr voluminös – der TX-65CZW954 darin allerdings hauchdünn. Die dünnsten Stellen oben und an den Seiten messen gerade einmal sechs Millimeter – kaum mehr als ein modernes Smartphone. In der Mitte, wo Soundequipment und Technik untergebracht sind, fällt die Bautiefe natürlich entsprechend größer aus. Dieser Bereich lässt sich auf Wunsch mit einer im Lieferumfang enthaltenen Abdeckung verkleiden, die mit Alcantara bezogen ist. Der superdünne Rahmen aus Aluminium umfasst das Panel im Curved-Design. Der chromierte, massive Standfuß sticht nach der Montage nur an den Seiten hervor. Welches Zubehör im Lieferumfang enthalten ist und welche Anschlussmöglichkeiten geboten werden, kann in unserem ausführlichen Testbericht nachgelesen werden.

Bedienung im Alltag

Vorab sei erwähnt, dass Panasonic sich beim TX-65CZW954 gegen das neue Betriebssystem Firefox OS entschieden hat, das inzwischen auf vielen TV-Modellen des japanischen Herstellers zu finden ist. Neue Funktionen wie der überarbeitete Startbildschirm „my Home Screen 2.0“ mit den runden Icons fehlen also. Auch der alte „my Home Screen“ wurde gestrichen, so dass der TX-65CZW ganz ohne individualisierbaren Startbildschirm auskommt. Das Hauptmenü dürfte Panasonic-Kennern sehr vertraut vorkommen und unterscheidet sich auch fast nicht von dem der neuen Panasonic-TVs mit Firefox-Betriebssystem. Wir haben getestet, wie flüssig die Bedienung von statten geht und wie das Programmlistenmanagement umgesetzt wurde.

Aufnahmen und Multimediawiedergabe

Panasonics Twin-Tuner für SAT- Kabel und DVB-T/T2 erlaubt beim TX-65CZW954 zwei parallele Aufnahmen von verschiedenen Programmen auf einem oder zwei unterschiedlichen Empfangswegen. Gleichzeitig kann beispielsweise eine bereits abgeschlossene Aufnahme oder einer der zwei aufzunehmenden Sender geschaut werden. Im Gegensatz zu den neuen Modellen mit Firefox OS, bietet dieser OLED-Fernseher auch eine Timeshift-Funktion, um das laufende Programm zu pausieren und später fortzusetzen sowie vor- und zurückzuspulen.

Bild- und Tonqualität

Während der TX-65CZW954 in Sachen Ausstattung mit anderen Flaggschiffen aus dem Hause Panasonic mithalten kann und viele in Sachen Design und Verararbeitung sogar übertrifft, richtete sich unser größtes Interesse natürlich an die Bildqualität. Genau in diesem Punkt will der OLED-TV nämlich nicht allein die Plasma-Fans abholen und von der neuen Technik überzeugen.

Das THX-zertifiziertes Display erlaubt neben zwei vorgeingestellten THX-Bildmodi für Cineasten auch zwei professionelle Bildmodi sowie den von uns gewählten Bildmodus „True Cinema“, der das Heimkino mit einem milden Weißwert und unverfälschter Bildwiedergabe ins heimische Wohnzimmer transportieren soll. In unserem ausführlichen Testbericht verraten wir, ob der Panasonic unsere hohen Erwartungen erfüllen oder sogar übertreffen konnte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Panasonic TX-65CZW954

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de