Skip to main content
search
0

LG 55B6D vs. Philips 55POS901F

TV-Duell: Die günstigsten 4K-OLED-TVs im Vergleich

27. Januar 2017

Für unseren ersten Vergleichstest zweier 4K-OLED-TVs haben wir den LG 55B6D gegen den brandneuen Philips 55POS901F – dem ersten OLED-TV mit Android TV und Ambilight – antreten lassen. Alle Unterschiede hinsichtlich Bedienung, Ausstattung und Bildqualität der beiden 55-Zöller mit UHD-Auflösung und HDR-Unterstützung können im Testbericht nachgelesen werden.

Das Testfeld

In diesem Vergleichstest treten zwei 4K-OLED-Fernseher mit HDR-Unterstützung und einer Bilddiagonale von 55 Zoll (rund 140 cm) gegeneinander an. Der 55B6D ist der kleinste Bruder des LG-OLED-Flaggschiffs 65G6V mit einer Premium-Sound-Ausstattung, 3D und dem Signature-Design (Test in der SATVISION-Ausgabe Juli 2016) und außerdem in der Bildschirmgröße 65 Zoll erhältlich. Über Philips ersten OLED-Fernseher 55POS901F, der ausschließlich in dieser Bilddiagonale angeboten wird, haben wir bereits in der SATVISION-Ausgabe November 2016 ausführlich berichtet. Mit Marktpreisen von rund 2.800,– (LG) beziehungsweise 3.500,– Euro (Philips) zählen diese beiden TV-Modelle zu den preiswertesten 4K-OLED-Fernsehern überhaupt. In unserem Vergleichstest haben wir Ausstattung, Bedienung und Bildqualität genauestens unter die Lupe genommen.

Bedienung

LG und Philips setzen auf völlig unterschiedliche Betriebssysteme und Benutzeroberflächen. Auf dem LG B6D läuft das Betriebssystem webOS 3.0, welches nur bei LG-Fernsehern zu finden ist. Dieses punktet mit einer fast ausnahmslos sehr schnellen und flüssigen Bedienung sowie einer hohen Stabilität. Philips setzt seit längerem auf das Betriebssystem Android TV, welches auch bei Sony-TVs zu finden ist. Der 55POS901F ist der erste Philips-TV mit der neuesten Version 6.0 (Marshmallow). Welche Unterschiede es zur Vorgängerversion gibt und wie Android TV im Vergleich zu webOS abschneidet, beschreiben wir im ausführlichen Testreport.

Fernsehen und mehr

Die TV-Ausstattung betreffend wird einer der größten Unterschiede zwischen unseren beiden Testkandidaten ersichtlich. Während der LG mit einem einfachen Triple-Tuner auskommt, bietet der Philips für jeden Empfangsweg einen Twin-Tuner, wodurch sich einige Vorteile eröffnen. Unsere vollständige Review beinhaltet unter anderem, welche das sind und in welchen Punkten sich der LG und der Philips bezüglich der TV- und Aufnahmefunktionen unterscheiden.

Bildqualität und mehr

In unserem ersten Vergleichstest zweier OLED-Fernseher lag unser Hauptaugenmerk natürlich auf der Bildqualität, obgleich Bedienung, Ausstattung und weitere Testkriterien ebenfalls wichtige Rollen bei unserer Bewertung spielen. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass bei beiden Fernsehern ein OLED-Panel aus dem Hause LG verbaut wurde, waren wir gespannt, ob und wie deutlich Unterschiede bei der Bildqualität auszumachen waren. Alle Resultate unserer Bildtests und viele weitere Messungen wie der Stromverbrauch sowie die Boot- und Umschaltzeiten, sind in unserem ausführlichen Testbericht nachzulesen.

Getestete Produkte

  • LG 55B6D
  • Philips 55POS901F

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de