Skip to main content
search
0

Globo Opticum HD T90 im Test

Günstiger DVB-T-Zapper

10. Januar 2015

Mit dem Opticum HD T90 erreichte uns ein preiswerter und kompakter DVB-T-Receiver für den Empfang von Terrestrischem Fernsehen. Der Receiver ist für einen Preis von rund 35,- Euro erhältlich und bietet eine PVR-Funktion. In unserem Praxistest prüfen wir, ob der niedrige Preis Rückschlüsse auf die Qualität zulässt.

Die Verarbeitung des Opticum HD T90 ist überraschend hochwertig und sauber. Das Gehäuse besteht aus Metall; eine schwarz-transparente Kunststofffront schließt den positiven Eindruck ab. Hinter der Front verbergen sich ein vierstelliges numerisches LC-Display und eine Status-LED. Durch die Kunststofffront wirkt der Opticum hochwertig. Die Tasten zur Nahbedienung befinden sich in der rechten unteren Ecke auf der Vorderseite. Auf der Rückseite sind alle Anschlüsse sauber in das Gehäuse eingearbeitet. Die Fernbedienung rundet den guten Gesamteindruck ab. Sie liegt gut in der Hand und besitzt einen angenehmen Druckpunkt.

Erstinstallation und tägliche Anwendung

Um die grundlegenden Funktionen einzustellen, führt ein Installationsassistent durch die Ersteinrichtung. Zu den Stärken des Receivers zählt die täglichen Anwendung. Der Opticum ließ sich stets flüssig bedienen und bot in jeder Situation einen fehlerfreien Betrieb.

Aufnahmefunktion und Multimediawiedergabe

Aufnahmen werden auf einem im FAT32-Format formatierten USB-Stick oder einer externen Festplatte im TS-Format gespeichert und in jeweils 2 GB große Dateien gesplittet. Bei den Speichermedien ist darauf zu achten, dass diese eine entsprechend hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten vorweisen können. Bei Speichermedien mit unzureichender Geschwindigkeit kommt es zu Rucklern oder Störungen bei der Wiedergabe und Aufnahmen können nicht korrekt gespeichert werden.

Bild- und Tonqualität

Bei der Bild- und Tonwiedergabe gab es keine Aussetzer, die Farben werden brillant dargestellt und das Bild ist knackig scharf. Leider unterstützt der Opticum nicht den HEVC-Standard (H.265). So ist er nicht geeignet für den DVB-T2-Empfang.

Alle Meßwerte, wie schnell der bottet und umschaltet bzw. wieviel Strom dieser verbraucht erfahren Sie in unserem Testbericht. ….

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Globo Opticum HD T90

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de