Skip to main content
search
0

waipu.tv App im Test

Fernsehen auf dem TV und mobil

27. Juni 2019

Die Fernseh-App waipu.tv der Münchener Exaring AG bringt über einhundert TV-Sender via Internet und Mobilfunknetz auf Smart-TVs, mobile Endgeräte, Streaming-Boxen und mehr und hat sich damit als „Cordcutter“-Alternative zum klassischen TV-Anschluss via Satellit, Kabel und Co. bewährt. In unserem ausführlichen Praxistest beleuchten wir das für 9,99 Euro monatlich buchbare Perfect-Paket des Live-TV-Streaming-Anbieters und klären alle wichtigen Fragen rund um das (mobile) Fernsehangebot.

Die waipu.tv-App läuft auf Android- und iOS-Mobilgeräten, Streaming-Boxen und Streaming-Sticks wie Amazon Fire TV, Laptops, PCs und neueren Smart-TVs von Samsung. Für die Übertragung greift die Exaring AG auf eigenes Glasfasernetz von rund 12.000 Kilometer Glasfaserleitung zurück. Wie sich die App in der Praxis bewährt, haben wir für Sie getestet.

Sender und Features

Das von uns extensiv getestete Perfect-Paket bietet über einhundert Sender, davon 73 in HD, einen 100-Stunden-Aufnahmespeicher im Exaring-Netz und eine Pause-Funktion für zeitversetztes Fernsehen (Timeshift). 13 Pay-TV-Sender wie Sport1+ HD, Romance TV oder Goldstar TV sind ebenso enthalten. Welche Privatsender in HD im Programmpaket enthalten sind, welche fehlen und welche Bandbreite für den SD- und HD-Empfang benötigt wird, geht aus unserem ausführlichen Testbericht hervor.

Parallele Nutzung und Auflösung

Über einen Account kann gleichzeitig auf bis zu vier Endgeräten TV geschaut werden, womit sich das Angebot als äußerst familienfreundlich entpuppt. Was bei der TV-App in puncto Mediatheken geboten wird beziehungsweise was mit der „Waiputhek“ geplant ist, in welcher Auflösung die TV-Streams übertragen werden und ob mit Ultra HD-Sendern gerechnet werden kann, klärt unser ausführlicher Testbericht. Ein vergleichbares Angebot haben wir bereits mit der MagentaTV App getestet.

Pakete und Optionen

Weitere Pakete bei waipu.tv sind Comfort und eine kostenlose Free-Variante. Das Comfort-Paket umfasst 89 Sender (vorwiegend in SD-Qualität), maximal zwei parallele Stream, die Pause-Funktion und einen 25-Stunden-Aufnahmespeicher. In der kostenlosen Free-Version stehen, meist in SD-Qualität, 42 öffentlich-rechtliche und kleinere private Sender zur Verfügung. Für die kostenpflichtigen Pakete stehen zudem optional eine Mobil-Funktion und die Aufstockung des Aufnahmespeichers zur Verfügung. Was es damit auf sich hat und welche Preise dafür veranschlagt werden, verrät unser umfangreicher Testbericht.

Bedienung und Performance

In unserem Praxistest checken wir die Bedienbarkeit der Benutzeroberfläche und erläutern die einzelnen Menüpunkte und Optionen. Zudem überprüfen wir die Reaktions- und Ladezeiten und gehen den unterschiedlichen Darstellungsweisen auf dem Tablet und dem Fire TV Stick auf den Grund. Zu guter Letzt werfen wir einen kurzen Blick auf die bekanntesten Anbieter der über 1.500 verfügbaren Abruf-Inhalte, die waipu.tv ebenfalls im Programm hat.

Getestete Produkte

  • waipu.tv App

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de