Skip to main content
search
0

Kathrein UFSconnect 906 im Test

Vernetzungswunder

27. März 2014

Mit dem Kathrein UFSconnect 906 hatten wir einen HD-Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion auf USB-Datenträger, einem CI+-Schacht und vielfältigen Internetfunktionen im Test, der für rund € 180,- erhältlich ist. Die Besonderheit der in den Farben Schwarz und Silber angebotenen Set-Top-Box ist jedoch die intelligente AutoTunerShare-Funktion.

Der UFSconnect 906 ist der erste Receiver, der mit der innovativen AutoTunerShare-Funktion von Kathrein ausgestattet ist. Diese erlaubt es dem Single-Receiver, bei Belegung des eigenen Tuners durch eine Aufnahme auf das Empfangsteil eines anderen UFSconnect-Receivers im Netzwerk zuzugreifen. Er kann somit jeden beliebigen Sender wiedergeben – was ihn quasi zu einem Twin-Receiver macht.

Besonders praktisch ist auch die Tatsache, dass sämtliche Aufnahmen aller in das Netzwerk eingebundenen UFSconnect-Receiver in einem gemeinsamen Archiv zusammengefasst werden und somit von jedem Gerät aus bequem aufgerufen werden können, egal auf welcher Festplatte sie sich befinden.

Ebenfalls hervorzuheben ist die SAT>IP-Funktionalität des UFSconnect 906. Durch diese Technik kann mit dem Kathrein-Receiver auch in Räumen, in denen keine Sat-Verkabelung vorhanden ist, Satellitenfernsehen empfangen werden. Dazu wird jedoch ein optionaler SAT>IP-Server benötigt. 

Getestete Produkte

  • Kathrein UFSconnect 906

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de