Skip to main content
search
0

Teufel Cinebase Soundboard im Test

Klanggewaltig – Die Antwort auf flachen TV-Sound

29. Oktober 2014

Die Teufel Cinebase ist das erste Soundboard des Berliner Lautsprecherspezialisten. Die für rund € 600,- erhältliche Cinebase ist eine platzsparende und einfach zu installierende Möglichkeit, den oftmals dünnen TV-Sound zu verbessern. Außerdem unterstützt sie die drahtlose Musikübertragung via Bluetooth und NFC.

Das Gehäuse der Teufel Cinebase ist aus stabilem MDF-Holz gefertigt und weist daher ein stattliches Gewicht von 11,7 kg auf. Dadurch ist das Soundboard für die Aufstellung von TV-Geräten mit einem Gewicht von bis zu 60 kg geeignet, so dass alle gängigen Modelle abgedeckt sind. Aufgrund der Abmessungen der Cinebase (730 × 107 × 410 mm) passt sie aus ästhetischen Erwägungen jedoch am besten zu TV-Geräten mit einer Bildschirmdiagonale von 55” oder größer, da kleine Fernseher auf dem massiven Soundboard ein wenig verloren wirken.

Es stehen drei Raumklang-Modi zur Auswahl: „Sonic 1“ sorgt für Stereo-Raumklang, „Sonic 2“ für eine optimierte Sprachwiedergabe und „Sonic 3“ für vollen, kräftigen Klang auch bei niedriger Lautstärke. Zudem kann der Raumklang bei dem Cinebase auch ausgeschaltet werden. Neben den vorgegebenen Sound-Modi besteht auch die Möglichkeit, die Basswiedergabe über die Fernbedienung manuell anzupassen.

Wie die Cinebase von Teufel in Bezug auf die Klangqualität in unterschiedlichen Anwendungsfeldern abschnitt erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Getestete Produkte

  • Teufel Cinebase

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu