Skip to main content
search
0

Sony KD-65XD9305 im Test

Ultra HD-TV im Slim-Design mit Android

26. Mai 2016

Mit dem KD-65XD9305 hatten wir ein brandneues TV-Modell von Sony in unserem Testlabor zu Besuch. Zu den Highlights des 65-Zöllers zählen 4K-Auflösung, HDR-Unterstützung, Android TV (Lollypop) sowie das Slim-Design mit dem schmalen Standfuß. Wir haben den 3.500-Euro-Fernseher mit dreifachem Twin-Tuner und DVB-T2 HD und unter die Lupe genommen.

Fernsehen und mehr

Der Startbildschirm der „Android TV“-Benutzeroberfläche (Version 5.1.1) des Sony KD-65XD9305 ist übersichtlich und intuitiv aufgebaut. Ganz oben werden Empfehlungen verschiedener Plattformen wie YouTube eingeblendet. Diese lassen sich über die Einstellungen filtern. Darunter werden interessante Apps vorgeschlagen. Die verschiedenen Eingänge beziehungsweise Empfangswege lassen sich hier ebenfalls auswählen. Darunter werden Apps, die App-Stores zum Herunterladen neuer Apps und Spiele angezeigt. Ganz unten finden sich die Einstellungen und eine Hilfefunktion. Natürlich waren wir gespannt und haben getestet, ob Sony an der Stabilität der Android-Betriebssoftware gefeilt hat. Welche Boot- sowie Umschaltzeiten wir gemessen haben, wie der Stromverbrauch ausfällt und ob die neue Fernbedienung gut in der Hand liegt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Netzwerk- und Internetfunktionen

Der KD-65XD9305 kann auf Wunsch kabelgebunden oder kabellos per WiFi ins Netzwerk eingebunden werden. 2,4-GHz- und 5,0-GHz-Funknetzwerke werden unterstützt. Die Netzwerk- und Internetverbindung bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich. Im Heimnetzwerk kann der Sony-Fernseher als DLNA-Player genutzt werden und spielt Multimediainhalte ab, die auf anderen Netzwerkgeräten verfügbar sind.

Aufnahmen

Praktisch während unseres Praxistests wurden wir über ein größeres Softwareupdate informiert. Nach dem mehrminütigen Updatevorgang war die Aufnahmefunktion am Sony nach langer Ankündigung verfügbar und der zweite Tuner konnte endlich genutzt werden. Während einer laufenden Aufnahme kann auf einen beliebigen Sender – auch auf einem anderen Empfangsweg – umgeschaltet werden. Es ist aber nur eine Aufnahme möglich. Die Aufnahmen lassen sich nicht nur direkt am TV starten oder über den EPG programmieren, sondern nun auch unterwegs per Smartphone. Wie die Steuerung und Programmierung per App funktioniert beschreiben wir in unserem Ratgeber im Anschluss an den Testbericht.

Bildqualität

Der KD-65XD9305 zeigt auf einer Bildschirmdiagonale von 164 Zentimetern die 4K-Auflösung von 3.840 mal 2.160 Bildpunkten und damit viermal so viele Pixel wie ein Full HD-Fernseher. Dank „High Dynamic Range“-Unterstützung kann er HDR-Videos, Ultra HD Blu-rays mit HDR sowie in Zukunft auch HDR-VoD-Inhalte wie von Netflix wiedergeben. Mit HDR wird ein größerer Kontrastumfang und ein erweiterter Farbraum geboten, wodurch Filme lebensechter, plastischer und detaillierter aussehen als in SDR (Standard Dynamic Range). Zusätzlich soll die Sony-eigene Triluminos-Technologie dafür sorgen, das Farben kräftiger und akkurater wiedergegeben werden. Ob der Fernseher von Sony die hohen Erwartungen in Sachen Bildqualität in der Praxis erfüllen konnte, haben wir intensiv überprüft und aufschlussreich zusammengefasst.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Sony KD-65XD9305

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de