Skip to main content
search
0

Loewe bild c.32 im Test

Der beste 32 Zoll-TV?

23. Februar 2023

Während es für manche beim TV-Kauf hinsichtlich der Bildschirmgröße gar nicht groß genug sein kann, begnügen sich andere aus Platzgründen oder sonstigen Erwägungen heraus mit eher kompakten Abmessungen, ohne aber dabei auf eine hohe Qualität verzichten zu wollen. Für eben jene hat Loewe mit dem bild c.32 nun den passenden LED-Fernseher auf den Markt gebracht, der durch eine vorbildliche technische Ausstattung, eine Full HD-Auflösung mit HLG und HDR10 sowie einem nutzerfreundlichen Betriebssystem inklusive reichhaltigem App Store besticht. Dazu steht Anwendern eine USB-Aufnahmefunktion, ein aktuelles EDGE-LED-Panel, ein integrierter Triple-Tuner sowie ein CI+-Steckplatz für Pay-TV zur Verfügung. Als besonderes Highlight bietet der 32 Zoll-Fernseher zudem eine schicke integrierte Lautsprecherleiste mit einer Sinusgesamtleistung von satten 30 Watt. Zur Steuerung ist ferner die beiliegende, hochwertige Fernbedienung nutzbar. Was den für 1.299,- Euro erhältlichen Smart-TV darüber hinaus auszeichnet, klären wir in unserem ausführlichen Testbericht.

Der LED-TV ist ausschließlich in der Farbvariante „basalt grey“ verfügbar und äußerlich schlicht sowie edel gestaltet. Das Gehäuse besteht aus wertigem Kunststoff, wobei am unteren Bildrand die integrierte Lautsprecherleiste mit zwei 15 Watt-Stereo-Speakern optisch gut sichtbar hervorsticht. Diese ist mit Akustikstoff bespannt und sorgt für eine ausgezeichnete Klangqualität. Der bild c.32 besitzt einen verchromten X-förmigen Standfuß, auf dem sich der Fernseher insgesamt um bis zu 45 Grad drehen lässt. Die Loewe-typische Eleganz kommt dabei in jeder Komponente voll zur Geltung. Mit dem floor stand c bietet der Hersteller noch eine alternative Aufstelllösung, die wie eine verlängerte Version des Originalstandfußes aussieht und für 299,- Euro erhältlich ist. Dazu kommt die Möglichkeit einer Wandmontage (VESA-Standard 100 x 100). Mit einem Gewicht von rund zehn Kilogramm (mit Standfuß) fällt der smarte Fernseher zudem recht leicht aus.

Ersteinrichtung

Die Ersteinrichtung wird von einem Installationsassistenten begleitet und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Nach der Sprachauswahl folgt dabei die Netzwerkeinbindung, die sowohl kabelgebunden als auch drahtlos via WLAN (802.11ax – 2,4 & 5,0 GHz) erfolgen kann und dank WPS-Unterstützung ebenfalls simpel per Knopfdruck zu realisieren ist. Beim nachfolgenden Sendersuchlauf steht für Satellitenfernsehen neben DiSEqC 1.0 auch DiSEqC 1.2 für motorgesteuerte Empfangsanlagen bereit. Dazu ist der Betrieb an einer Einkabelanlage mit Unicable 1 (EN 50494) möglich. Beim Betriebssystem setzt der Premium-Hersteller auf das hauseigene Loewe os7, welches auf der VIDAA-Oberfläche von Hisense basiert. Der recht umfangreiche App-Store liefert die wichtigsten VoD-Dienste wie Netflix, Prime Video, Disney+, RTL+, YouTube, Pluto TV oder DAZN.

Welche Apps hingegen fehlen, wie die Bildqualität in der Praxis ausfällt, welchen Stromverbrauch, welche Spitzenhelligkeit sowie welche Umschaltzeiten wir gemessen haben, welche Bedienoptionen geboten werden und ob es sich wirklich um den besten 32 Zoll-Fernseher am Markt handelt, klären wir in unserem großen Testbericht.

Getestete Produkte

  • Loewe bild c.32

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

1,00  In den Warenkorb

Anzeige. Als Amazon-Partner verdient unser Unternehmen eine Provision an qualifizierten Verkäufen. Letzte Aktualisierung am 13.04.2024 um 11:48 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Close Menu