Skip to main content
search
0

„LG SL10YG“ im Test

Starke Soundbar mit Dolby Atmos und DTS:X

19. Dezember 2019

Mit der Ankunft der brandneuen Soundbar LG SL10YG wurde unser Testlabor mal wieder in ein Heimkino verwandelt, in dem wir die klanglichen und sonstigen Vorzüge des Klangriegels auf Herz und Nieren geprüft haben. Die schlanke SL10YG kommt mit einem drahtlosen Aktiv-Subwoofer und bietet mit den 3D-Soundformaten Dolby Atmos und DTS:X, 4K-, High Resolution Audio- und Multiroom-Unterstützung, der Sprachsteuerung via Google Assistant mit der „Google Home“-App sowie der KI ThinQ eine üppige Ausstattung. Musik lässt sich sowohl via Bluetooth als auch per WLAN drahtlos wiedergeben; für Letzteres ist das Streaming-Protokoll Chromecast an Bord. Wie sich die zum Preis von weniger als 800,– Euro erhältliche 5.1.2-Soundbar in unserem Test schlug, erfahren Sie in unserer Review.

Die LG SL10YG Soundbar entstand in Zusammenarbeit mit der britischen Soundschmiede Meridian. Es handelt sich um eine hochwertig verarbeitete Premium-Soundbar, die mit sieben internen Lautsprechern und einem externen Aktiv-Subwoofer als 5.1.2-System konzipiert ist. Zu den klassischen fünf Speakern (Center, 2× Front, 2× Surround) gesellen sich zwei Höhenlautsprecher, die bei Inhalten mit den 3D-Soundformaten Dolby Atmos bzw. DTS:X entsprechende Klangeffekte von oben wiedergeben, in dem sie den Schall an die Zimmerdecke abstrahlen, von wo er reflektiert wird. Zu beachten ist daher, dass die Soundbar nicht für die Aufstellung in einem TV-Rack geeignet ist, da die beiden Höhenlautsprecher ungehindert an die Decke strahlen sollen. Der Hersteller LG setzt bei der SL10YG auf das gewohnte moderne Design und die flache Bauweise seiner vorangegangenen Soundbars, so dass sie wie diese problemlos vor den meisten TV-Geräten platziert werden kann, ohne das Sichtfeld einzuschränken. Darüber hinaus ist sie auch für die Wandmontage geeignet und enthält im Lieferumfang die dafür benötigten Halterungen. Der aktive Subwoofer verbindet sich drahtlos mit der Soundbar und strahlt nach vorne ab. Der Tieftonlautsprecher hat einen Durchmesser von 180 Millimetern und an der Rückseite ist eine Bassreflexöffnung verbaut.

Was sich die Klangqualität in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wie der Film- oder Musikwiedergabe darstellt, wie sich die Soundbar beim Streaming schlägt, wie sie im Hinblick auf Ausstattung sowie Bedienung abschneidet und weitere Testergebnisse erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Weitere Artikel

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • LG SL10YG

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de