Skip to main content
search
0

Hisense H55NU8700 im Test

Ultrascharf: 55“-UHD-ULED-TV

22. Februar 2018

Der H55NU8700 ist ein LED-TV aus dem aktuellen ULED-Sortiment von Hisense mit „VIDAA U“-Benutzeroberfläche. Als UHD-TV kann er die scharfe 4K-Auflösung mit dem Vierfachen der Pixel eines Full-HD-Fernsehers darstellen und beherrscht auch HDR-Inhalte. Wir haben den H55NU8700 auf den Prüfstand gestellt und Bedienung, Stromverbrauch, Ausstattung, Umschaltzeiten sowie Bild- und Tonqualität einem Intensiv-Check unterzogen. Kann der Hisense, der für knapp über 1.000,– Euro erhältlich ist, überzeugen?

Der Testkandidat

Nach dem H55N6800, den wir in der SATVISION-Ausgabe November 2017 bereits ausführlich getestet haben, ist der gleichgroße H55NU8700 mit 55 Zoll Bilddiagonale der zweite UHD-TV von Hisense mit der neuen Benutzeroberfläche „VIDAA U“, den wir in unserem Testlabor begrüßen durften. Hinter dem Flaggschiff H70NU9700 handelt es sich bei diesem Modell, um den zweitbesten Fernseher, den der TV-Hersteller aus China derzeit anbietet. Neben der von uns getesteten Variante mit 140-Zentimeter-Bildschirm für 1.199,– Euro gibt es noch einen 65-Zöller (ca. 165 cm), der 1.899,– Euro kostet.

Fernsehen und mehr

Nach dem ersten Einschalten des Hisense führt ein Installationsassistent durch die Einrichtung. Neben der Wahl der Menüsprache und der optionalen Netzwerkeinbindung des Fernsehers, um die zahlreichen Smart-TV-Funktionen nutzen zu können, kann hier auf Wunsch ein Suchlauf durchgeführt werden. Es ist möglich, die Hauptliste zu bearbeiten und vier Favoritenlisten zu erstellen, in denen sich auch Kanäle von verschiedenen Empfangswegen befinden dürfen. Wer Zeit sparen will, greift für die Programmlistenbearbeitung zur frei verfügbaren Software „ChanSort“. Aufnahmen sind auf externe Speichermedien via USB möglich. Wir empfehlen mobile 2,5-Zoll-HDDs, da diese keine separate Stromversorgung benötigen und genügend Speicherplatz bieten. Alles wissenswerte zum elektronischen Programmführer und zu den verschiedenen Aufnahmefunktionen verraten wir in unserem Testbericht.

Bedienung

Die neue Benutzeroberfläche mit der kryptischen Bezeichnung „VIDAA U“ ist optisch gelungen und lässt sich eingängig bedienen. Zum einen findet man sich in den einheitlich gestalteten Menüs gut zurecht, zum anderen lässt sich die Startleiste individuell anpassen, um dem TV einen persönlichen Touch zu verleihen. Wie das geht, beschreiben wir ausführlich im Ratgeber, der zu diesem Testbericht gehört. In diesem verraten wir auch wie lange der Hisense für‘s Umschalten braucht, wie lang die Bootzeiten sind und wie viel Strom er verbraucht.

Bild und Ton

In unserem professionell ausgestatteten Testlabor musste sich der Hisense den prüfenden Augen unserer Tester stellen. Dabei werden neben diversen DVDs, Blu-rays und Ultra HD Blu-rays auch TV-Programme sowie VoD- und Streaming-Inhalte für eine subjektive Beurteilung der Bildqualität hinzugezogen. Für eine objektive Einstufung der Bildgüte sind wir mit der Messsonde SpectraCal C6-HDR, dem Bildgenerator Murideo Six-G sowie der Profi-Software CalMAN Ultimate bestens ausgerüstet und können jede noch so kleine Schwäche aufdecken und zahlreiche TV-Messergebnisse untereinander vergleichen. Wie die Bildmessungen ausgefallen sind und was wir zur Tonqualität sagen können, kann in der Review nachgelesen werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Hisense H55NU8700

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de