Skip to main content
search
0

IPTV ist nicht nur das Fernsehen aus der Telefondose von Telekom (EntertainTV) und Vodafone (Vodafone TV). Auch die internetgestützten TV-Streams anderer, weniger bekannter Anbieter werden als IPTV bezeichnet. Während sowohl legale als auch illegale Streams mit Serien, Filmen, Live-Sport auf nationalen sowie internationalen frei empfangbaren und verschlüsselten Sendern sich bei den Besitzern von Linux-Receivern seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen, ist IPTV auf Smart-TVs weniger bekannt und verbreitet. Dabei wird auf vielen Smart-TVs von Samsung, LG und anderen Herstellern mit „Smart IPTV“ bereits eine entsprechende Anwendung angeboten. Die App an sich bietet noch keine Inhalte und dient als Abspielwerkzeug für im Internet frei verfügbare Kanallisten mit freien sowie verschlüsselten Programminhalten von nationalen und internationalen Anbietern wie Sky, HD+ und vielen mehr, die dann gratis und ganz ohne Abo auf dem Smart-TV geschaut werden können. Wie einfach das mit der „Smart IPTV“-App funktioniert, die nach kostenloser Testphase einmalig 5,49 Euro kostet, zeigen wir im folgenden Bericht.

Die App „Smart IPTV“ steht auf zahlreichen Geräten (siehe Infobox unten rechts) kostenlos zum Download zur Verfügung. Wir haben sie auf einem Samsung-Smart-TV aus 2017 sowie auf dem aktuellen Fire TV von Amazon getestet, wobei uns die Bedienung auf dem Smart-TV mehr zusagte. Nach der Installation und dem Start der App informiert eine Bildschirmeinblendung darüber, dass die App sieben Tage lang ohne Kosten oder Verpflichtungen getestet werden kann. Danach ist es erforderlich, die App über die Homepage des Anbieters gegen eine einmalige Zahlung von 5,49 Euro zu aktivieren. Das geht beispielsweise über PayPal oder per Kreditkarte. Für die Aktivierung wird neben den Zahlungsinformationen außerdem die MAC-Adresse (eine gerätespezifische Netzwerk-ID) benötigt. Die App liest zum Beispiel die MAC-Adresse des Smart-TV aus und zeigt diese an.

screenshot 1

Senderliste
Die Senderliste ist nach der Installation der „Smart IPTV“-App noch leer und wird über den Web-Browser gefüllt. Nach der Aktualisierung der Liste werden die Kanäle geladen. Wie viele das sind hängt vom Umfang der Programmliste ab, welche verschiedene Anbieter kostenlos bereit stellen. Diese kostenlosen Listen müssen ständig erneuert werden, da die Streams während unserer Praxistests maximal wenige Tage liefen, bevor eine neue Liste geladen werden musste.

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel der SATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de