Skip to main content
search
0

Radioempfang

22. Februar 2018

In seiner fast hundertjährigen Geschichte als Massenmedium hat das Radio bis heute so gut wie nichts an Faszination eingebüßt. Im Gegenteil: das Radio informiert, unterhält, berieselt und begeistert auch heute noch wie selbstverständlich jeden Deutschen im Schnitt gut drei Stunden am Tag. Dabei ist es nicht erst seit dem Aufkommen von Smartphones äußerst flexibel einsetzbar und erweist sich auch hinsichtlich der Empfangswege als sehr vielseitig. Ob im Auto, Garten, Park, Wohnzimmer, in der Küche oder unter der Dusche, für jeden Nutzer und Anspruch findet sich, angefangen von der analogen Ultrakurzwelle (UKW) über das aufstrebende „Digital Audio Broadcasting“ DAB+ bis hin zu Satellit, Kabel oder Internet, der richtige Empfangsweg und das passende, mobile oder stationäre Empfangsgerät. Doch welcher Empfangsweg bietet hierzulande die beste Tonqualität sowie die geringsten Latenzen und wo gibt es die größte Senderauswahl? In unserem großen Radio-Ratgeber gehen wir diesen und anderen Fragen auf den Grund.

Der mit Abstand meistgenutzte Radio-Empfangsweg ist hierzulande laut Digitalisierungsbericht 2017 nach wie vor UKW, auch wenn die Nutzungsanteile mit knapp 70 Prozent (gegenüber 74,3 Prozent im Vorjahr) rückläufig sind. Die Empfangswege Internet (7,7%), Digitalradio DAB+ (5%), Kabel (2,7%) und Satellit (1,5%) folgen dahinter. Das UKW-Radio liegt laut ARD/ZDF-Onlinestudie 2017 mit 49 Prozent sogar auf Rang zwei der Gerätenutzung hinter dem Fernseher/Smart TV (78%) und noch vor dem Smartphone (38%). Das Autoradio wird von einem guten Viertel täglich genutzt (28%). WLAN- und DAB+-Radios kommen der Studie zufolge auf jeweils zwei Prozent Tagesreichweite. Beliebte Alternativen zum Radioempfang bieten internetgebundene Musik-Streaming-Dienste wie Spotify, Deezer, Apple Music und Co., die in der Regel für 10,– Euro pro Monat den Zugriff auf Millionen Songs bieten.

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel der SATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de