0

Bundesliga-TV-Rechte (Statement des Senders Sport1)

30. Juli 2020

SATVISION: „Welchen Stellenwert hat die Rückkehr des Topspiels der 2. Bundesliga ins Free-TV für den Sender und Ihre Zuschauer?“

Logo Sport1
Olaf Schroeder SPORT1 MEDIEN
Zitatgeber: Olaf Schröder,
Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH
Quelle: SPORT1 MEDIEN

O. Schröder: „Natürlich ist die Rückkehr des Live-Topspiels ins Free-TV eine sehr gute Nachricht für alle Fußballfans! Auch für SPORT1, weil wir das Montagsspiel von 1993 bis 2017 groß gemacht haben und das jetzt auch mit dem neuen Sendeplatz am Samstagabend unser Ziel ist. In erster Linie hat sie aber vor allem eine immense Auswirkung auf den Stellenwert der 2. Bundesliga – inklusive der Klubs und auch deren Sponsoren: aufgrund der steigenden Verbreitung und der damit einhergehenden deutlich höheren Relevanz. Dazu werden – über das wöchentliche Live-Topspiel am Samstagabend und unsere Highlight-Sendung am Sonntagmorgen hinaus – auch die Zusammenfassungen in der ARD einen wichtigen Beitrag leisten. Dank dieser umfassenden Free-TV-Berichterstattung wird sich die 2. Liga wieder von der fehlenden medialen Präsenz der vergangenen Jahre befreien können. Eine wichtige Erkenntnis der vergangenen Jahre ist: Das fälschlicherweise oft schon totgesagte Medium Free-TV ist nach wie vor Leitmedium und man muss mit großer Vorsicht agieren, welche Live-Rechte man neben der Champions League und der Bundesliga rein hinter Bezahlschranken versteckt. Es ist in diesem Kontext auch extrem wichtig, dass die erste Liga – weil sie in Deutschland sonst nicht diesen Stellenwert und diese kraftvolle Wirkung im Storytelling hätte – bei ARD und ZDF sowie bei SPORT1 vor allem im ‚Doppelpass‘ über diese große Wahrnehmung verfügen dank wöchentlicher Millionen-Reichweiten im frei empfangbaren Fernsehen.“

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de