Skip to main content
search
0

„Teufel Cinebar Ultima“ im Test

Teuflische TV-Soundbar für ultimativen Klang

27. Februar 2020

Mit der Teufel Cinebar Ultima präsentiert der Berliner Lautsprecherspezialist eine neue TV-Soundbar, die auf einen externen Subwoofer verzichtet und stattdessen über zwei interne Tieftonlautsprecher verfügt. Ob diese zweifellos platzsparende Variante auch die von Teufel gewohnte Basswiedergabe gewährleisten würde, war im Vorfeld unseres Praxistests eine spannende Frage, die wir in unserem Testbericht beantworten. Ebenso gespannt waren wir auf den virtuellen Raumklang, den die „Dynamore Ultra“-Technologie in Kombination mit seitlich verbauten Lautsprechern verspricht. Die Cinebar Ultima ermöglicht darüber hinaus die drahtlose Übertragung der Lieblingsmusik von Streamingdiensten wie Spotify oder Deezer via Bluetooth, wobei sie auch den Codec aptX für die Wiedergabe in CD-Qualität unterstützt. Wie sich die zum Preis von rund 700,– Euro erhältliche Soundbar in der Praxis schlug, erfahren Sie in folgender Review.

Die Teufel Cinebar Ultima ist eine All-in-One-Soundbar, die ohne externen Subwoofer und zusätzliche Lautsprecher für bassstarkes Heimkino mit virtuellem Raumklang sorgt. Um dies gewährleisten zu können, ist das aus lackiertem MDF-Holz gefertigte Gehäuse mit Abmessungen von 110 × 13,3 × 16,4 Zentimetern und einem Gewicht von 11,2 Kilogramm deutlich massiver als bei den meisten anderen Soundbars ausgefallen. Es beherbergt schließlich neben vier 90-Millimeter-Breitbandlautsprechern aus Fiberglas auch zwei nach vorne abstrahlende Tieftöner (200 × 100 Millimeter) aus Kevlar. Von den Breitbandlautsprechern sind zwei ebenfalls an der Front angeordnet, während die anderen beiden an den seitlichen Enden verbaut wurden, um so den Klang räumlich wirken zu lassen. Zudem wurden hier an den Seiten auch zwei Bassreflexöffnungen angebracht. Im Lieferumfang sind drei feinmaschige Stoffgitter enthalten, mit denen die komplette Front sowie die beiden seitlichen Lautsprecher abgedeckt werden können. Die erlesene Materialqualität und die hochwertige Verarbeitung der in den Farben Schwarz und Weiß erhältlichen Cinebar Ultima genügen höchsten Ansprüchen.

Was für eine Klangqualität in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wie der Film- oder Musikwiedergabe die Cinebar Ultima bietet, wie sie für virtuellen Raumklang sorgt und ob dieser überzeugen kann, wie sie im Hinblick auf Ausstattung sowie Bedienung abschneidet und weitere Testergebnisse erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Weiterführende Links

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Teufel Cinebar Ultima

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de