Skip to main content
search
0

Sony KD-65XH9005 im Test

65″ LED-TVs zum Sparpreis ab 740 Euro

28. Januar 2021

Mit dem Sony KD-65XH9005 beehrte ein 4K-Ultra HD-LCD-TV mit Direct-LED-Backlight und einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll unser Testlabor. Der für rund 1.300,- Euro erhältliche Fernseher ist für die Wiedergabe von HDR-Inhalten mit dem dynamischen Standard Dolby Vision gerüstet und mit der Unterstützung mehrerer Teilspezifikationen des HDMI 2.1-Standards zudem zukunftssicher aufgestellt. Er besitzt drei Twin-Tuner für die Empfangswege Satellit, Kabel sowie DVB-T2 HD und bietet eine Aufnahmefunktion auf externe USB-Datenträger. Als Betriebssystem ist Android TV 9 (Pie) an Bord, was neben einer großen Auswahl an Apps auch die Möglichkeit der Sprachsteuerung via Google Assistant eröffnet.

Optisch kann der Sony-TV durch eine hochwertige Verarbeitung überzeugen. Er besitzt einen schwarzen Metallrahmen und steht auf zwei seitlichen Standfüßen, die ebenfalls aus Metall gefertigt sind. Somit ist es leider nicht möglich, den Fernseher auf seinem Standfuß zu drehen. Ausgesprochen komfortabel gestaltet sich dafür die Montage, da die Standfüße einfach in die dafür vorgesehenen Steckplätze an der Unterseite eingesteckt werden, so dass ein lästiges Anschrauben entfällt. Außerdem stehen an der Unterseite gleich vier Steckplätze zur Auswahl, so dass sich die Standfüße je nach Gusto weiter innen oder außen befestigen lassen. Die mittige Montage bietet sich beispielsweise an, wenn als Aufstellort ein TV-Rack bzw. Sideboard angedacht ist, das schmaler als 115 Zentimeter – also der Abstand der beiden äußeren Steckplätze – ist. Bei Nutzung der mittigen Steckplätze sollte die Aufstellfläche mehr als 70 Zentimeter breit sein.

Als Benutzeroberfläche kommt beim KD-65XH9005 Android TV 9 (Pie) zum Einsatz, das im Praxistest stabil und flott lief. Lediglich die Bootzeit nach Trennung vom Stromnetz dauerte recht lange. Der Startbildschirm kann individuell angepasst werden und bietet die Möglichkeit neben Apps für Inhalte wie Video-on-Demand auch Live-TV-Sender einzubetten. Um den Funktionsumfang des Sony-Fernsehers vollumfänglich nutzen zu können, wird neben einer Internetverbindung per LAN-Kabel oder drahtlos via WLAN ein Google-Konto benötigt, das kostenlos angelegt werden kann und den Zugang zum Google Play Store ermöglicht. In diesem stehen allerdings nicht so viele Apps zum Download bereit wie vom Android-Smartphone gewohnt, da nicht alle Anwendungen für Fernseher optimiert sind.

Ob das App-Angebot dennoch zu überzeugen weiß, was für eine Bildqualität der Sony bietet, was er in puncto HDMI 2.1 zu bieten hat, welche Boot- und Umschaltzeiten sowie was für einen Stromverbrauch unsere Messungen ergeben haben erfahren Sie neben weiteren Testergebnissen in unserem ausführlichen Testbericht.

Links:

LG 55NANO867NA im Test

Samsung GQ65Q70TGTXZG im Test

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de