Skip to main content
search
0

Philips 55OLED935 im Test

Atemberaubend: OLED-Bildmeister

22. Dezember 2020

Das diesjährige OLED-Flaggschiff OLED935 von Philips bietet ein Panel der neuesten Generation, eine verbesserte Bild-Engine mit künstlicher Intelligenz, eine überarbeitete Soundbar von Bowers & Wilkins sowie sogar vierseitiges Ambilight. Wir versprechen uns von der TV-Neuheit mit Android-9-Betriebssystem demnach nicht weniger als Bild und Ton nahe der Perfektion mit Ambilight als Krönung. Ob der Testkandidat auf diesem hohen Niveau abliefern konnte, verraten wir im ausführlichen Testbericht.

Der Testkandidat

Das OLED-Lineup wird in diesem Jahr von der neuen OLED935-Serie angeführt, die der TV-Hersteller im vergangenen Herbst – Corona-bedingt nicht auf der IFA, sondern in einem Video-Live-Stream – vorgestellt hat. Den direkten Vorgänger des OLED935, den OLED934 aus dem Jahr 2019, haben wir in der SATVISION-Ausgabe 01/2020 in 65 Zoll (ca. 164 cm) getestet. Preislich unterscheidet sich der 55-Zöller (ca. 139 cm) aus diesem Test nicht vom 55-Zoll-Modell aus dem Vorjahr (2.699,– Euro). Ein Novum ist, dass der OLED935 in der neuen Bildschirmgröße 48 Zoll (ca. 121 cm) angeboten wird. Die unverbindlichen Preisempfehlungen finden sich im Testbericht. Dort gehen wir im Detail auch auf die Unterschiede zwischen der OLED935-Serie und der OLED934-Serie ein, verraten wie sich die OLED-Neuheit bei unseren Bildmessungen geschlagen hat, welche Spitzenhelligkeit (gemessen in Nits bzw. cd/m²) er erreichte und was es mit dem neuen KI-Modus auf sich hat.

Design

Abgesehen von seinem direkten Vorgänger gleicht der OLED935 keinem anderen Fernseher den wir kennen. Durch die clevere Konstruktion scheint das fast rahmenlose OLED-Display wenige Zentimeter über der stoffbespannten Soundbar zu schweben, die auch gleichzeitig den Standfuß bildet. Der Bildschirm lässt sich auf dem Standfuß nicht drehen, doch die OLED-Technologie sorgt für einen breiten Blickwinkel und für das Ambilight ist ein einheitlicher Abstand zur Wand ohnehin von Vorteil, da es sich so an allen Seiten gleichmäßig ausbreitet. Bowers & Wilkins-Kenner werden den mittig in die Soundbar integrierten Tweeter-on-Top wiedererkennen, der dank seines eigenen Gehäuses störungsfreie Hochtöne garantiert. Ob der OLED935 seinen Vorgänger in Sachen Klangqualität sogar noch übertreffen konnte, klären wir in der vollständigen Review, an die ein Ratgeber anschließt, der sich unter anderem mit dem Aufbau des Klangriegels befasst.

Bedienung

Auf das erstmalige Einschalten folgt zunächst eine weitgehend einfache und kurzweilige Erstinstallation. In den letzten Jahren konnten wir eine positive Entwicklung bei Android TV ausmachen, das auf dem Philips in Version 9 (auch Pie oder P) installiert ist. Es läuft stabil und flüssig, Abstürze oder andere Nebenwirkungen konnten wir im gesamten Testverlauf nicht feststellen. Einen kleinen Nachteil hat sich die Software über all die Jahre zwar bewahrt – dem stehen allerdings zahlreiche Vorteile gegenüber, wie unser Testreport aufdeckt. Die Bedienung ist mit der komplett neuen Fernbedienung möglich, die neben durchgehend beleuchteten Tasten für ein besseres Handling in dunklen Räumen auch einige Spezialtasten zu bieten hat. Im Testbericht finden sich unter anderem die Messergebnisse der Umschaltzeiten und des Stromverbrauchs sowie aussagekräftige Wärmebilder.

Streaming, Gaming und mehr

Die Netzwerkverbindung lässt sich per LAN und WLAN herstellen. Im Heimnetzwerk erkennt der Philips-TV per DLNA Medien-Server und spielt Multimedia-Inhalte ab. Zudem lässt sich der Fernseher mit einer mobilen App steuern. Sein gesamtes Potential als Smart-TV entfaltet der OLED935 bei einer bestehenden Internetverbindung. Welche Video-on-Demand- und Streaming-Anbieter an Bord sind, welche uns fehlen und wie sich Spiele bequem auf den Fernseher bringen lassen, erklären wir in der Review. Dort benennen wir auch die weiteren vernetzten Funktionen und welche Ausstattungsmerkmale für den TV-Empfang und Aufnahmen an Bord sind.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Philips 55OLED935

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de