Skip to main content
search
0

Metz Topas 55 Media Twin R im Test

Metz-Juwel mit Soundsystem

27. November 2014

Der neue Metz Topas 55 Media twin R mit 140 cm Bilddiagonale verfügt über eine interne 1-TB-Festplatte für Aufnahmen und einen dreifachen Twin-Tuner. Kann das Prunkstück, das im edlen Design daherkommt und ein abnehmbares, kraftvolles 80-Watt-Soundsystem bietet, seinen stolzen Preis von rund 2.600,- Euro rechtfertigen?

Vollausstattung

Der Metz Topas 55 Media twin R ist der größte Vertreter der Topas-Serie, die außerdem in den Diagonalen 42 und 47 Zoll erhältlich ist. Die Topas-Serie wiederum stellt die goldene Mitte der Metz-Premium-Modelle. Darunter liegen die Modelle der Reihe Solea pro. Das Flaggschiff ist der Metz Primus, der ausschließlich mit 55-Zoll-Display angeboten wird. Eine Übersichtstabelle mit Modellen und Preisen finden Sie im Ratgeber im Anschluss an unserem ausführlichen Testbericht.

Der Topas 55 Media twin R kostet knapp 2.600,- Euro und bietet dafür neben der im Preis inbegriffenen mecaSoundPro-Soundsystem, das als Leiste unter dem Panel montiert werden kann, einen Twin-Tuner für Satellit, Kabel und DVB-T sowie eine integrierte Festplatte mit einer Kapazität von einem Terabyte für bis zu 1.000 Stunden Aufnahmen in SD- oder 200 Stunden in HD-Qualität.

Installation vom Fachmann

Wer einen Metz-Fernseher erwirbt, muss sich um den Aufbau und die Ersteinrichtung seines Fernsehers keine Gedanken machen. Dies übernimmt nämlich auf Wunsch der Fachhändler, bei dem der Fernseher gekauft wurde. Wer das lieber selber in Hand nehmen möchte, bekommt allerdings beim Topas 55 Media twin R auch keine Steine in den Weg gelegt. Die Montage des Standfußes ist denkbar einfach – im Vergleich zu TV-Modellen anderer Hersteller. Wir haben getestet, wie einfach die Erstinstallation durchgeführt werden kann.

Flotte Bedienung im Alltag

Die Menüs sind angenehm übersichtlich und flott zu bedienen. Nach wenigen Augenblicken findet man sich zurecht und hat die Navigation verinnerlicht. Bei Unklarheiten hilft ein Blick in das ausführliche gedruckte Handbuch oder die im Fernseher abgespeicherte digitale Anleitung. Das Hauptmenü und die Einstellungen sind als Kacheln angeordnet. Die Untermenüs sind gut lesbare und aufgeräumte Listenmenüs. Besonders ausgefeilt sind die drei F-Tasten auf der Fernbedienungen, die sich jeweils mit zehn wichtigen Funktionen und Lieblingssendern belegen lassen. Beispielsweise thematisch geordnet oder für verschiedene Benutzer. Wir haben auch getestet, wie sich der Metz Topas 55 Media twin R bei anderen Funktionen wie Aufnahmen und Internet-Features schlägt.

Bild- und Tonqualität

Beim Topas 55 Media twin R von Metz wurde ein Panel mit IPS-Technologie und Edge-LED-Beleuchtung verbaut. Dieses bietet einen guten Blickwinkel, so dass auch bei einem leicht seitlichen Blickwinkel das Bild seine Qualität behält. Mit nativen 100 Hertz beziehungsweise 1.000-Hz-mecaVision schafft es das Panel, Laufschriften und sich gleichmäßig bewegende Bilder stabil und flüssig darzustellen. In der Praxis lieferte der Metz durchweg sehr gute Ergebnisse ab. Wir waren gespannt, ob das auch für das für 200,– Euro Aufpreis enthaltenen Soundsystems mecaSoundPro mit vier aktiven Lautsprechern, die zusammen auf 80 Watt Ausgangsleistung liefern, gilt.

Getestete Produkte

  • Metz Topas 55 Media Twin R

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de