Skip to main content
search
0

LG OLED55BX9LB im Test

Der günstigste OLED-TV mit HDMI 2.1?

26. November 2020

OLED-Fernseher bestechen durch ein farbintensives Bild mit einem von LCD-TVs unerreichten Schwarzwert, weshalb sie sich bei Bildenthusiasten großer Beliebtheit erfreuen. Ein Nachteil war lange Zeit der höhere Preis, doch mittlerweile gibt es immer mehr Einstiegsmodelle, die sich der magischen Marke von 1.000,- Euro nähern. Dazu gehört auch der LG OLED55BX9LB, der als 4K-OLED mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll hochwertige Features wie Dolby Vision, Dolby Atmos, Smart-TV-Funktionen, einen Twin-Triple-Tuner für die Empfangswege Satellit, Kabel und DVB-T2 HD, Sprachsteuerung via Google Assistant bzw. Amazon Alexa und HDMI 2.1 an Bord hat.

Optisch weiß der LG OLED55BX9LB durch einen schmalen Rahmen zu überzeugen. Zudem sind die nach unten abstrahlenden Lautsprecher von vorne nicht zu sehen, was dem Fernseher ein schlankes Design verleiht. Im Lieferumfang befindet sich ein Standfuß aus Kunststoff, der mit den ebenfalls mitgelieferten Schrauben an den TV montiert wird. Leider lässt sich der OLED55BX9LB auf dem Standfuß nicht drehen. Die drei Twin-Tuner sowie die Anschlussmöglichkeiten befinden sich allesamt an der linken Rückseite. Bei zwei der vier HDMI-Ports handelt es sich um HDMI 2.1-Anschlüsse. Darüber hinaus sind hier noch drei USB 2.0-Schnittstellen, ein LAN-Port, ein digitaler optischer S/PDIF-Ausgang und eine Kopfhörerbuchse angebracht. Beim ersten Einschalten startet ein Installationsassistent, der den Anwender durch die einzelnen Schritte führt. Unser Suchlauf für die Empfangswege Satellit und Kabel dauerte rund zehn Minuten.

Als Betriebssystem ist das von LG-TVs gewohnte webOS aufgespielt und zwar in der Version 5.0. Der bunte Startbildschirm wirkt mit seinen diversen Untermenüs aufgeräumt und übersichtlich. Der LG lässt sich im Zuge der Erstinstallation oder auch nachträglich per LAN-Kabel bzw. kabellos via WLAN mit dem Heimnetzwerk verbinden, um anschließend zahlreiche Smart-TV-Funktionen nutzen zu können. Die WLAN-Einbindung kann auch per WPS erfolgen, wodurch die umständliche Eingabe des Passworts obsolet wird. Unterstützt werden dabei sowohl das 2,4- als auch das 5-GHz-Frequenzband sowie der schnelle ac-Standard.

Welche HDMI 2.1-Spezifikationen genau unterstützt werden, wie die Bildqualität in unserem Praxistest ausfiel, was für einen Stromverbrauch unsere Messungen ergeben haben, welche Umschaltzeiten wir für den TV ermitteln konnten, wie gut er im Hinblick auf den Bedienkomfort abschnitt, welche HbbTV-Version unterstützt wird und weitere Testergebnisse erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Links

Getestete Produkte

  • LG OLED55BX9LB

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de