Skip to main content
search
0

LG 65UN71006LB im Test

65″ LED-TVs zum Sparpreis ab 740 Euro

28. Januar 2021

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen TV-Geräte mit einer riesigen Bilddiagonale von 65 Zoll (165 Zentimeter) ein Vermögen gekostet haben; dass solche Bildriesen heutzutage bereits für deutlich unter 1.000,- Euro – nämlich für rund 740,- Euro – zu haben sind, beweist der LG 65UN71006LB, der neben der Größe auch mit 4K-Ultra HD-Auflösung, einem erweiterten Kontrastumfang (HDR) und zahlreichen Smart TV-Funktionen, die nicht zuletzt das Streaming via Netflix, Prime Video und Co. ermöglichen, aufwarten kann. Es handelt sich bei dem 65UN71006LB um einen LCD-Fernseher mit Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung, wobei ein IPS-Panel verbaut wurde, das für einen besseren Betrachtungswinkel sorgt. In unserem Praxistest haben wir den 4K-LED-Bildriesen auf Herz und Nieren geprüft und klären, für welche Anwender er sich eignet.

Rahmen und Rückseite des solide verarbeiteten 65UN71006LB wurden aus schwarzem Kunststoff gefertigt. Im Lieferumfang sind zwei Standfüße enthalten, die mithilfe der mitgelieferten Schrauben an die beiden Öffnungen an den äußeren Rändern der Unterseite montiert werden. Es besteht keine Möglichkeit, den TV auf den Standfüßen zu drehen. Der Abstand zwischen den montierten Standfüßen beträgt 130 Zentimeter, während der Platz unter dem TV sieben Zentimeter aufweist, so dass eine davor platzierte flache Soundbar nicht das Blickfeld stört. Alternativ ist auch eine Wandmontage möglich (VESA 300 x 300).

Die Navigation innerhalb der logisch aufgebauten Menüs der webOS 5.0-Benutzeroberfläche gestaltete sich im Praxistest einfach und weitgehend flüssig, allerdings erwiesen sich die Reaktionszeiten teilweise als recht träge, was zu Abstrichen beim Bedienkomfort führt. Davon abgesehen punktet die Benutzeroberfläche aber mit ihrer schlanken Optik, die während des Navigierens weiterhin einen guten Blick auf das TV-Programm ermöglicht, und der hilfreichen Option, die Kacheln nach eigenem Gusto anzuordnen. Integriert sind neben dem LG-eigenen Sprachassistenten ThinQ auch Amazon Alexa und Google Assistant.

Was es im Hinblick auf die Steuerung per Sprachassistent allerdings zu beachten gilt, wie es um HDMI 2.1 bestellt ist, wie die Bildqualität in unserem Praxistest ausfiel, was für einen Stromverbrauch unsere Messungen ergeben haben, welche Umschaltzeiten wir für den TV ermitteln konnten, wie gut er im Hinblick auf den Bedienkomfort abschnitt und weitere Testergebnisse erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Links:

LG 55NANO867NA im Test

Samsung GQ65Q70TGTXZG im Test

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de