Skip to main content
search
0

Hisense HE43M3000 im Test

Volks UHD-TV

23. März 2016

Mit dem HE43M3000 haben wir exklusiv einen brandneuer 4K-Fernseher aus der chinesischen TV-Schmiede Hisense getestet, der im April für günstige 749,– Euro auf den Markt kommen soll. Welche Überraschungen der 43-Zöller bei der Ausstattung zu bieten hat und ob uns die Bildqualität überzeugen konnte, lesen Sie im Testbericht.

4K und HDR

Der Hisense HE43M3000 mit einer Bilddiagonale von 43 Zoll (ca. 108 cm) wird ab April 2016 für 749,– Euro angeboten. Im Mai 2016 soll der sechs Zoll größere HE49M3000 (ca. 124 cm) für 849,– Euro folgen. Als 4K-Fernseher mit einer Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixeln empfängt er die ausgestrahlten 4K-Sender über Satellit oder stellt 4K-Videos per Video-on-Demand oder über den Mediaplayer dar. Eine echte Besonderheit – vor allem in dieser Preisklasse – ist die HDR-Unterstützung, mit der er HDR-Inhalte abspielen kann. Da er einen integrierten HEVC-Decoder sowie einen DVB-T2-Tuner besitzt, kann er auch das neue hochauflösende DVB-T2 HD mit bis zu 1080p50 empfangen.

Bedienung

Die Menüführung des HE43M3000 ist stabil und intuitiv, hier und da störten aber die teilweise etwas zu langen Ladezeiten. Gegenüber den Vorgängermodellen ist der „Startbildschirm“ luftiger und verdeckt nicht mehr den gesamten Bildschirm. Das Hauptmenü ist gleich geblieben und nach wie vor sehr aufgeräumt und optisch ansprechend. Ob der Fernseher von Hisense auch beim Umschalten etwas träge und wie gut die Senderliste sortiert war – oft ein Problem von Fernsehern aus China – klären wir im Testbericht.

Aufnahmefunktion

Der HE43M3000 ist „PVR ready“ und erlaubt Aufnahmen auf externe Datenträger wie 2,5″-USB-Festplatten. Die Aufnahmen lassen sich als einmalige, tägliche oder wöchentliche Timer mit Vor- und Nachlaufzeit programmieren. Außerdem wird eine manuelle Timeshiftfunktion zum Pausieren und Spulen des Live-TV-Programmes geboten. Auch die Multimediafunktionen über USB und Heimnetzwerk haben wir uns angeschaut.

Bild- und Tonqualität

Bei der Bildqualität des Hisense-TV waren unsere Tester positiv überrascht. Angesichts des günstigen Preises hatten wir nicht damit gerechnet, dass der 4K-Fernseher Bilder auf einem derart hohen Niveau abliefert. Alle Details zur Bild- und Tonqualität und wie gut sich der HE43M3000 als Fußball-Fernseher für die kommende Europameisterschaft macht, verraten wir im ausführlichen Testbericht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Getestete Produkte

  • Hisense HE43M3000

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de