Skip to main content
search
0

Avanit Mirage SHD5+ PVR-ready im Test

Linux-Receiver mit Streaming-Funktion

29. Dezember 2013

Der Avanit Mirage SHD5+ PVR-ready ist ein Satelliten-HD-Receiver mit Linux-Betriebssystem mit einer Streaming-Funktion auf Smartphones uns Tablet-PCs. Er bietet eine Aufnahmefunktion auf USB, Netzwerkfunktionen und zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit aus. Preislich liegt er unter 100,– Euro. 

Ausstattung

Der Mirage SHD5+ PVR-ready von Avanit ist ein Linux-Receiver für den Satellitenempfang. Er ist in zwei verschiedenen Versionen mit oder ohne Aufnahmefunktion auf USB erhältlich. Beide bieten einen Sat-Single-Tuner mit Durchschleif-Funktion, eine LAN-Schnittstelle und einen USB-Anschluss. Wurde der Receiver an das Netzwerk angeschlossen, können einige Internetfunktionen sowie eine Streaming-Funktion genutzt werden. Einige Ausstattungsmerkmale haben unsere Tester vermisst.

Täglich Bedienung

Im elektronischen Programmführer (EPG) des Avanit Mirage SHD5+ PVR-ready stehen zwei Ansichten zur Auswahl. Der Single-EPG zeigt das kommende Programm und dazugehörige Informationen für einen Sender an. Der Multi-EPG umfasst das kommende Programm von fünf Sendern und eine Vorschau des laufenden Programmes in Fensterform, bietet allerdings weniger Infos zu Sendungen. Sonstige Zusatzfunktionen wie eine Bild-in-Bild-Funktion, HbbTV oder ein Programmlisteneditor werden nicht geboten.

Aufnahmen auf USB

Die PVR-ready-Version des Mirage SHD5+ bietet umfangreiche Aufnahmefunktionen. Es können unterschiedliche Timer für tägliche, wöchentliche oder monatliche Aufnahmen angelegt werden. Außerdem bietet der Avanit eine permanente abschaltbare Timeshiftfunktion. Während eine Aufnahme läuft, kann auch auf einen anderen Sender auf demselben Transponder umgeschaltet werden. Maximal sind zwei parallele HD-Aufnahmen möglich, während ein dritter HD-Sender geschaut wird.

Streaming

Das besondere Feature des Avanit Mirage SHD5+ PVR-ready ist die Möglichkeit, das TV-Programm auf bis zu vier mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablet-PCs oder auch Laptops mit entsprechender Software zu streamen. Auf Android-Smartphones oder -Tablet-PCs sowie iPhones und iPads ist dafür eine Sat>IP-App wie die von Elgato zu installieren. Entweder wird ein Programm auf das mobile Endgerät gestreamt, das auf demselben Transponder liegt wie das gerade auf dem Receiver laufende Programm oder die Funktion “BOX2IP” wird am Receiver gestartet, sodass jeder beliebige auf dem Receiver verfügbare SD- oder HD-Sender übertragen werden kann.

Getestete Produkte

  • Avanit Mirage SHD5+ PVR-ready

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel derSATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de