Skip to main content
search
0

Interview mit der almando GmbH

29. Oktober 2020

Nicht wenige Hersteller verwenden oftmals eigene Schnittstellen, so dass sich Geräte nur schwer bis gar nicht miteinander verbinden lassen. Der in München ansässige Spezialanbieter Almando hat es sich zur Aufgabe gemacht Lösungen zu entwickeln, um nahezu jegliche Geräte miteinander verbinden zu können. Ob nun von B&O, Loewe, Metz, Revox, T+A, Burmester oder Sonos – die kleinen Multiplay-Kästchen bringen die Lösung „Made in Germany“ samt Airplay 2 von Apple und Chromecast Audio von Google – ganz ohne zusätzliche Fernbedienung. Wie die Idee für die entstand und für welche Einsatzgebiete sich die Audio-Switch-Lösungen anbieten, dazu sprachen wir mit Herrn Jürgen Amann und Rudi Redlich aus dem Hause der Almando GmbH.

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er in der SATVISION publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel der SATVISION lesen.

0,00  In den Warenkorb

Close Menu
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de