0

2. nationales DAB+ Programmensemble in neun weiteren Regionen empfangbar

01. Juni 2023

Ab dem 1. Juni 2023 können sich DAB+ Hörer in sechs Regionen über 16 zusätzliche private Radioprogramme in digitaler Qualität freuen. Drei weitere Standorte werden voraussichtlich am 17. Juli folgen. Mit dieser Erweiterung baut Antenne Deutschland, die Betreiberin der 2. nationalen DAB+ Plattform, ihr Netz auf 82 Standorte im gesamten Bundesgebiet aus.

Folgende Senderstandorte werden am 1. Juni 2023 in Betrieb gehen:

Senderstandort           Kanal        Bundesland        Empfangsregion
Pfänder/Österreich          8C                                        Bodensee, Allgäu, A96
Badenweiler/Blauen        8C                 BW                 Markgräflerland, A5
Pfaffenhofen/Ilm              5D                 BY                  Kreis Pfaffenhofen, A9
Wesel                              9B                 NW                 Kreis Wesel, A3
Heide                               5D                SH                  Kreis Dithmarschen, A23
Löbau                              5D                 SN                  Kreis Görlitz, A4

Folgende Senderstandorte werden voraussichtlich am 17. Juli 2023 in Betrieb gehen:

Senderstandort       Kanal      Bundesland      Empfangsregion
Raichberg                    8C              BW                Albstadt, Hechingen, 
Oberammergau          12D             BY                 Kreis Garmisch-Partenkirchen
Wendelstein                12D             BY                Östliches Voralpenland

Folgende private Sender sind im 2. nationalen DAB+ Programmpaket enthalten:

  • 80s80s
  • 90s90s
  • Absolut BELLA
  • Absolut Germany
  • Absolut HOT
  • Absolut OLDIE
  • Absolut TOP
  • AIDAradio
  • ANTENNE BAYERN
  • Beats Radio
  • Brillux Radio
  • dpd DRIVERSRADIO
  • NOSTALGIE
  • ROCK ANTENNE
  • RTL RADIO
  • TOGGO Radio

„Durch die Inbetriebnahme der neuen Sender bauen wir die Reichweite unserer nationalen DAB+ Plattform kontinuierlich aus. Mit den neun Sendern in diesem Jahr und der bereits beschlossenen Erweiterung im kommenden Jahr werden dann etwa 59 Millionen Einwohner in Deutschland die Programme zu Hause empfangen können. Die Reichweite entlang der Autobahnen liegt dann bei über 92 Prozent. Nationales Radio über DAB+ gewinnt damit auch für Werbetreibende weiter an Bedeutung“, sagte Mirko Drenger, CEO von Antenne Deutschland.

Um die neuen Programme empfangen zu können, müssen die Hörer einen Sendersuchlauf an ihrem DAB+ Empfänger durchführen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Medi@Link
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_satvision-de