Skip to main content
search
0

Amazon gibt Preiserhöhung bekannt

26. Juli 2022

Amazon erhöht ab September die Preise für das Prime-Abo, das auch die Nutzung des Streamingdienstes Prime Video umfasst. Der Preis für eine jährliche Mitgliedschaft steigt dann von bislang 69,- Euro auf 89,90 Euro. Wer sich für eine monatliche Zahlung entscheidet, zahlt künftig 8,99 Euro statt bislang 7,99 Euro.

Auch Studierende müssen bald tiefer in die Tasche greifen: Für sie steigt der monatliche Preis von 3,99 auf 4,99 Euro, für ein Jahres-Abo werden wiederum 44,90 Euro statt 34,- Euro fällig.

Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Preiserhöhung Mitte September für Neukunden oder Abo-Verlängerungen in Kraft treten, “frühestens mit Fälligkeit der nächsten Zahlung, an oder nach dem 15. September 2022”. Wer also gerade erst ein Jahresabo abgeschlossen hat oder noch vorher abschließt, zahlt für die volle Laufzeit noch den alten Preis und muss erst danach die Erhöhung bezahlen. Amazon wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich um die erste Anhebung des Preises in Deutschland seit 2017 handle und man seither unter anderem das Videostreaming-Angebot ausgebaut habe.

Als Grund für die Preiserhöhung nannte Amazon “generelle und wesentliche Kostenänderungen aufgrund von Inflation, die auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen beruhen”. Allzu überraschend kommt der Schritt nicht, hatte Amazon doch bereits in anderen Märkten die Preise teilweise deutlich erhöht. Zudem fällt auf, dass die Preiserhöhung hierzulande zeitlich eng mit dem Start der heiß erwarteten Serie “Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht” am 2. September verbunden ist, die für manche Abonnenten ein Grund sein könnte, trotz der Preiserhöhung nicht zu kündigen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Close Menu